Seiten

Dienstag, 17. Mai 2011

Der Tod und das Internet

Der Tod und das Internet: "
Was passiert eigentlich mit den im Web gespeicherten Daten, wenn man irgendwann das Zeitliche segnet? Für diesen Fall gibt es spezialisierte Unternehmen. Eins davon heißt beispielsweise LifeEnsured, und es kümmert sich darum, nach dem Ableben Profile und Konten aus dem Netz zu tilgen.

Dabei bieten sie teils makaber anmutende Services an, etwa eine letzte Botschaft auf dem Facebook-Profil, das Deaktivieren von Wall-Postings oder das Übertragen von Benutzerrechten des Accounts.

LifeEnsured-Mitglieder können dabei über 30 Services wie Dropbox oder Twitter verwenden. Sogar Flirtplattformen umfasst das Portfolio. Ob eine Meldung wie: “Danke für Dein Interesse, ich bin leider frisch verstorben” gut ankommt? [Jack Loftus/Jens-Ekkehard Bernerth]

[All Things Digital]

"